B1 - Thiamin

Pinienkerne premium

Pinienkerne

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Lieferzeit: Nicht Lieferbar

Pinienkerne gehören zu den kostbarsten aller Nüsse. Mit seinem würzig, leicht harzigen Aroma eignet sich der Pinienkern wunderbar als Pestozutat.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

bulk_products/type/bulk.phtml
100 g
catalog/product/price.phtml
7,50 €*
75,00 € / kg
250 g
catalog/product/price.phtml
18,25 €*
73,00 € / kg
1000 g
catalog/product/price.phtml
71,50 €*
71,50 € / kg

*Alle Preise inkl. 7% MwSt. zzgl.

Versand

Herkunftsland

Pakistan

Allgemeines

Pinienkerne werden bis heute vielfach aus wildwachsenden Pinien gewonnen, gelegentlich aber auch gezielt angebaut. Zwischen Oktober und April werden die Pinienzapfen manuell geerntet. Die Pflücker, sogenannte „Pineros“, müssen zur Ernte auf die Pinien hinaufklettern. Dort schlagen sie die Zapfen einzeln mit Stangen herunter. Die geernteten Pinienzapfen werden im folgenden Sommer getrocknet. Durch die Trocknung fallen die braunen Samen aus den Zapfen heraus. Die Samen werden zuerst in Wasser eingeweicht und maschinell von der harten Samenschale und dem Samenhäutchen befreit.

 

Pinienkerne besitzen einen harzigen und mandelartigen Geschmack. Von allen anderen Nüsse unterscheiden sie sich dadurch, dass sie viel weicher sind. Die Zapfen mit den Kernen werden zwischen April und Oktober von Hand geerntet. Bereits in der Antike war die Pinie wegen ihrer schmackhaften Samen sehr beliebt.

 

Je nach Herkunftsland kann das Aroma der Pinienkerne etwas variieren. Pinienkerne aus China haben ein weniger ausgeprägtes Aroma. Die mediterranen und pakistanischen Kerne zeichnen sich durch ihr würzig-harziges Aroma aus.

 

Schon kleine Mengen der kostbaren Nusskerne haben im Vergleich zu anderen Nüssen einen hohen Preis, was zum einen an der langen Reifezeit liegt, zum anderen daran, dass die Ernte mit großem Aufwand verbunden ist. Die Pinienkerne aus Pakistan sind besonders würzig und aromatisch.

 

Herkunft und Verbreitung

Pinienkerne stammen aus dem Zapfen der Pinie (pinius pinea), einer im Mittelmeerraum heimischen Pflanze, die bis zu 30 Metern hoch wächst. Sie trägt auch den Namen Mittelmeerkiefer oder Schirmkiefer. Der Baum benötigt ca. ein Alter von 20 Jahren, bis sich die Ernte der Pinienkerne lohnt. Ihre ursprüngliche Heimat wird in Kleinasien vermutet. Heute wachsen Pinien im gesamten Mittelmeerraum, sowie in China und Pakistan. Pinienkerne werden hauptsächlich aus Spanien, Frankreich, Portugal, der Türkei, aus China und Pakistan importiert.

 

Verwendung

 

Das besonders würzige und leicht harzige Aroma der Pinienkerne verfeinert jeden Salat  Pinienkerne eignen sich auch hervorragend zum Backen, als Pestobestandteil oder einfach als gesunde Knabberei für zwischendurch.

 

Synonyme

Piniennüsse, Pinienkerne

Zutaten

Pinienkerne premium, natur

 

Kann Spuren von Nüssen, Sesam, Erdnüssen, Mandeln, Milch, Soja und glutenhaltigem Getreide enthalten.

 

Kontrollstelle DE-ÖKO-003

 

Datenquelle Mineralstoffe und Vitamine:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung
Heseker/Heseker
Die Nährwerttabelle

3. Auflage 2014/2015

 

Nährwerte pro 100g

Energie (kcal)

674,00

Energie (kj)

2820,00

Fett (g)

60,00

davon gesättigte Fettsäuren (g)

4,50

Kohlenhydrate (g)

13,00

Zucker (g)

0,15

Eiweiß (g)

23,70

Salz (g)

0,001

Ballaststoffe (g)

6,30

Die wichtigsten Vitamine pro 100 g

Prov. A (µg)

17

Vitamin B1 (mg)

0,81

Vitamin B2 (mg)

0,19

Vitamin B6 (mg)

0,11

Vitamin B9 (µg)

55

Vitamin C (mg)

2

Vitamin E (mg)

12,5

Die wichtigsten Mineralstoffe pro 100 g

Calcium (mg)

25

Eisen (mg)

9,2

Kalium (mg)

600

Magnesium (mg)

235

Natrium (mg)

5

Phosphor (mg)

510

Zink (mg)

4,2

Alle Angaben unterliegen den Schwankungen natürlicher Produkte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich