B1 - Thiamin

Buchara-Rosinen bio

Rosinen bio, Sorte Buchara

Rohkostqualität

Verfügbarkeit: Verfügbar

Lieferzeit: 1-6 Werktage

Die Buchara-Rosinen bio stammen von einer alte Traubensorte. Mit ihrem ausgeprägten Aroma waren sie früher nur dem Emir von Buchara vorbehalten.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

bulk_products/type/bulk.phtml
300 g
catalog/product/price.phtml
9,00 €*
30,00 € / kg
1000 g
catalog/product/price.phtml
29,00 €*
29,00 € / kg

ab 3 für je 28,00 €

*Alle Preise inkl. 7% MwSt. zzgl.

Versand

Herkunftsland

Usbekistan

Allgemeines

Die Buchara-Weinbeere ist eine schwarze große Rosine mit rauchig-vanilligen Rotwein-Aroma. Sie gilt als köstliche Rarität unter den Weinbeeren. 

 

Die sehr gute Qualität der Böden, die intensiven Sonnenstrahlen von Usbekistan, die unberührte Natur und die viele liebevolle Handarbeit geben auch unseren schwarzen Buchara Rosinen ihren fantastischen Geschmack und ihr volles Aroma.

 

Buchara ist eine weltberühmte Oasenstadt im heutigen Usbekistan, in der z.T. noch persisch gesprochen wird. Die größte und schmackhafteste Rosinensorte aus dieser Gegend war früher der Familie des Emirs von Buchara vorbehalten. Heute freuen wir uns Ihnen diese kulinarische Köstlichkeit anbieten zu können. Sie ist jedoch nach wie vor eine Rarität, die nicht immer lieferbar ist.

 

Im reifen Zustand werden die sowohl die Manuka- und die Buchara-Rosinen geerntet und anschließend auf schonenden Solar-Trocknungsanlagen getrocknet. Auf diese Weise behalten sie ihre natürlich schwarze Farbe und ihren intensiven, fruchtig-süßen Geschmack. Nach dem Trocknen werden die Rosinen wie auch unsere anderen Trockenfrüchte druckentwest, um sie von eventuellen Insekten zu befreien.

 

Eine Laserreinigungsanlage sorgt dafür, dass nur die besten und reinsten Rosinen in den Verkehr gebracht werden. Alle unreifen und nicht ausreichend getrockneten Rosinen werden aussortiert. Durch die Laserreinigung werden ebenfalls vorhandene Reste wie, kleine Steine, Blätter, Stängel, Erde, Holz und sämtliche anderen Fremdkörper aus der Ware aussortiert. 

 

Rosinen haben mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Dabei gibt es so viele verschiedene köstliche Sorten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Außerdem ist die kleine unscheinbare Trockenfrucht ein echter Juwel, was die Inhaltsstoffe betrifft.

 

Herkunft und Verbreitung

Weinbeeren sind die Früchte der Weinrebe, einer Kletterpflanze, die zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschen gehört. Heute sind rund 16.000 Rebsorten bekannt. Es gibt Weinreben mit grünen bzw. gelben (weißen) Beeren oder mit roten bis dunkelblauen Beeren.

 

Die Weinkultur reicht zurück bis zu jenen Tagen, in denen Noah den ersten Weinstock pflanzte. Ägypter, Perser, Phönizier, Babylonier, Griechen und Römer liebten schon den Wein und die Trauben. Die Weinrebe gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Ursprüngliche Heimat ist vermutlich der Südrand des Kaspischen und des Schwarzen Meeres. Heute kommen Weintrauben aus dem gesamten Mittelmeerraum zu uns.

 

Im Iran, der Wiege des Weinbaus, ist der Weingenuss heute aus religiös-politischen Gründen verboten. Dabei ist der Wein sehr häufig Thema der persischen Dichtkunst. Er steht u.a. für Liebe und Wahrheit.

 

Weltweit liegt die Jahresproduktion an Rosinen und Sultaninen derzeit bei ca. 800.000 Tonnen; die jährliche Wachstumsrate beträgt 2 %. Je etwa die Hälfte davon werden in Backwaren aller Art verwendet bzw. direkt als Zwischenmahlzeit oder in Form von Frühstücksmischungen und Müsli – Riegeln konsumiert. Die Vereinigten Staaten stehen mit einer Jahresproduktion von annähernd 350.000 Tonnen Sultaninen weit an der Spitze. Es folgen die Türkei mit 250.000 Tonnen pro Jahre Sultaninen. Iran produziert ca. 60.000 Tonnen, Australien zwischen 50 bis 70.000 Tonnen, Griechenland 50.000 Tonnen Korinthen und Sultaninen zusammen; es folgen Chile, Südafrika und Afghanistan.

 

Die Erntemengen hängen stark vom Wetter ab. Die obigen Zahlen können von einem Jahr zum anderen um 40% schwanken.

 

Verwendung

 

Rosinen sind nicht nur im Studentenfutter oder im Müsli beliebt. Sie geben Kuchen und Desserts eine feine Süße und passen wunderbar  zu Wild- und anderen Fleischgerichten. Ihre wahren Qualitäten entfalten sie aber vor allem in orientalischen Speisen. So findet man Rosinen in persischen Reisgerichten oder im beliebten nordafrikanischen Tabouleh. Die schwarzen Buchararosinen eignen sich auch wunderbar einfach nur zum Naschen.

 

Synonyme

Weinbeeren, getrocknete Weintrauben, Rosinen

Zutaten

Rosinen schwarz der Sorte Buchara bio, Rohkostqualität, nicht über 42°C erhitzt.

 

Kann Spuren von Nüssen, Sesam, Erdnüssen, Mandeln, Milch, Soja und glutenhaltigem Getreide enthalten.

 

Kontrollstelle DE-ÖKO-003

Nährwerte pro 100g

Energie (kcal)

298,00

Energie (kj)

1251,00

Fett (g)

0,60

davon gesättigte Fettsäuren (g)

0,20

Kohlenhydrate (g)

68,00

Zucker (g)

63

Eiweiß (g)

2,50

Salz (g)

0,05

Ballaststoffe (g)

5,20

Die wichtigsten Vitamine pro 100 g

Prov. A (µg)

30

Vitamin B1 (mg)

0,12

Vitamin B2 (mg)

0,06

Vitamin B3 (mg)

0,5

Vitamin B5 (mg)

0,1

Vitamin B6 (mg)

0,11

Vitamin B9 (µg)

4

Vitamin C (mg)

1

Die wichtigsten Mineralstoffe pro 100 g

Calcium (mg)

80

Chlorid (mg)

0,01

Eisen (mg)

2,3

Fluorid (µg)

62

Kalium (mg)

782

Kupfer (mg)

0,37

Magnesium (mg)

41

Mangan (mg)

0,464

Molybdän (µg)

11

Natrium (mg)

21

Phosphor (mg)

110

Selen (µg)

7,3

Zink (mg)

0,25

Alle Angaben unterliegen den Schwankungen natürlicher Produkte.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich