versandkostenfrei ab 65€
Freunde werden und 10% sparen
Unsere Bio-Produkte

Sind Paranüsse gesund?

Paranüsse wachsen wild im amazonischen Dschungel und sind wegen ihres milden, buttrigen und erdigen Geschmacks geschätzt. Sie sollen besonders viele, wertvolle Nährstoffe haben und gesund für den Stoffwechsel sein. Andererseits seien bestimmte Inhaltsstoffe schädlich - aber stimmt das wirklich? Sind Paranüsse gesund - oder gar giftig? Wir schauen genauer hin.

Paranüsse - Was ist drin?

Eine Paranuss ist sehr gehaltvoll: Mit rund 670 kcal pro 100 Gramm ist sie kein leichter Snack. Aber hinter dem hohen Energiegehalt stecken wertvolle ungesättigte Fettsäuren, viele Proteine, Mineralstoffe und Vitamine. Besonders hohe Werte erreichen Selen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Calcium und Eisen.

Sind Paranüsse giftig?

Nein, Paranüsse sind nicht giftig. Allerdings wird nur ein Verzehr von 2 Paranüssen pro Tag empfohlen. Das liegt nicht nur an der großen Kalorienzufuhr durch die Nüsse, sondern auch an dem hohen Selengehalt.

Bis zu einer gewissen Menge kann Selen sehr wertvoll für unseren Körper sein. Nimmt man aber zu viel davon zu sich, kann es zu Nebenwirkungen kommen.

Zum anderen nehmen Paranussbäume Radium und weitere radioaktive Stoffe aus dem Boden auf und reichern sie an. Eine geringe Menge an Paranüssen ist deshalb nicht schädlich, aber bei täglichem Verzehr sollte man sich auf zwei Stück der leckeren Kraftpakete beschränken.

Wieso sind die Inhaltsstoffe der Paranüsse so gesund?

Paranusskerne enthalten viele Nährstoffe, die unser Körper für den Stoffwechsel braucht, die aber teilweise auch in unserer täglichen Nahrung vorkommen. Außergewöhnlich macht die Paranuss, dass von diesen Nährstoffen so hohe Konzentrationen auftreten. So können Mängeln vorgebeugt und die Ernährung um ein Vielfaches bereichert werden.

In Paranüssen kommen viele Vitamine vor, beispielsweise das bekannte Vitamin C, Vitamin A, und die Vitamine B6 und B12. Neben Vitaminen spielen hier aber auch Ballaststoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente eine wichtige Rolle.

Ballaststoffe

Sind Paranüsse gesund?

Die in der Paranuss vorkommenden Ballaststoffe helfen bei der Verdauung. Genauer gesagt sorgen sie dafür, dass Kohlenhydrate im Darm langsamer aufgenommen werden und der Blutzuckerspiegel nach dem Essen dadurch weniger ansteigt. Sie haben außerdem einen positiven Einfluss auf den Fettstoffwechsel, beugen Verstopfung vor und binden giftig wirkende Substanzen und Gallensäuren.

Mineralstoffe

Zu den Mineralstoffen in Paranüssen zählen Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphor. Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen und Zähne benötigt. Außerdem trägt Calcium zu einem normalen Energiestoffwechsel, einer normalen Blutgerinnung und einer normalen Muskelfunktion bei. Darüber hinaus hat Calcium eine Funktion bei der Zellteilung. Der hohe Anteil an Kalium hilft den Blutdruck auszugleichen und Nervenimpulse weiterzuleiten.

Magnesium ist ebenso wie Calcium gut für Knochen und Zähne, trägt aber gleichzeitig auch zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung und zur normalen psychischen Funktion. Der Energiestoffwechsel, die Muskelfunktion und das Nervensystem sind einige der vielen Vorgänge, auf die das Mineral einen guten Einfluss hat.

Als weiteren Mineralstoff enthalten Paranusskerne Phosphor, das ebenso Knochen und Zähne schützt sowie zu einer normalen Funktion der Zellmembran und einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt.

Spurenelemente

Als Spurenelemente kommen in der Paranuss erhöhte Mengen von Eisen und Selen vor.

Eisen trägt zur Bildung der roten Blutkörperchen und Hämoglobin bei, sorgt für den Sauerstofftransport im Körper und ist wichtig für den Energiestoffwechsel.

Außerdem trägt Eisen zu einer normalen Funktion des Immunsystems, einer normalen kognitiven Funktion sowie zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Neben diesen tollen Wirkungsweisen bringen die Spurenelemente in der Paranuss aber noch eine Geheimwaffe mit: Selen. Paranüsse haben mit Abstand einen der höchsten Selengehalte unter den Lebensmitteln!

Paranüsse haben einen der höchsten Selengehalte

Selen ist ein Spurenelement, dass unser Körper nicht selbst herstellen kann: Es muss über unsere Nahrung zugeführt werden. Es ist der Hauptbestandteil des Enzyms Glutathion, dem ein hoher Entgiftungsfaktor nachgesagt wird. Selen wirkt außerdem antioxidativ und fängt die sogenannten freien Radikale, die Zellschädigungen verursachen. Als Teil von wichtigen Enzymen, die den Hormonhaushalt regulieren, ist es auch wertvoll für die Schilddrüse.

Die Wirkungsweisen von Selen im Überblick:

Selen in Paranüssen

  • trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) bei
  • trägt zu einer normalen Spermabildung (Bildung von Samenzellen) bei

Paranüsse sind also wahre Schatztruhen unter den Nüssen, die einige tolle Eigenschaften und wertvollen Inhalt mitbringen. Bei regelmäßigem und gemäßigtem Verzehr sind auch keine negativen Folgen zu befürchten - ganz im Gegenteil.

Paranuss Nährwerte & mehr im Überblick:

Nährwerte (auf 100g Paranusskerne)

Energie
689 kcal / 2842 kJ
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
66.43 g
15.14 g
Kohlenhydrate 
davon Zucker
4.77 g
2.33 g
Eiweiß14.32 g
Salz0.07 g
Ballaststoffe 7.5 g

Vitamine (auf 100g Paranusskerne)

Vitamin A
3 µg
Vitamin B11 mg
Vitamin B20.04 mg
Vitamin B60.11 mg
Vitamin C2 mg

Mineralstoffe und Spurenelemente (auf 100g Paranusskerne)

Calcium
130 mg
Eisen3.4 mg
Kalium644 mg
Magnesium160 mg
Natrium2 mg
Phosphor725 mg
Selen103 µg

FAQ - Wusstest du schon...?

Warum gelten Paranüsse als gesund?

Paranüsse enthalten hohe Anteile an Ballaststoffen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die unser Körper für den Stoffwechsel braucht. Das sind beispielsweise Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Selen. Mehr dazu im Kapitel ➔ Wieso sind die Inhaltsstoffe der Paranuss so gesund?

Wie viele Paranüsse sollte man pro Tag essen?

Ihre wertvollen Inhaltsstoffe und ihr leckerer Geschmack machen Paranüsse unwiderstehlich. Bei täglichem Verzehr sollte man sich aber auf 2 bis 3 Stück beschränken, weil die Nüsse sehr viel Selen enthalten. Mehr dazu im Kapitel ➔ Sind Paranüsse giftig?

Zugehörige Produkte

Paranüsse Bio

ab 21,63 €* / 1 kg


ab 5,90 €*