Sultanas bio dunkel
Sultanas bio dunkel

Sultaninen bio - Kernlose Rosinen USA, dunkel

* Pflichtfelder

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-6 Werktage

ab 4,50 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Bio Sultaninen sind kernlose Rosinen aus Kalifornien. Aufgrund spezieller Trocknungsverfahren sind sie dunkler als Ihre türkischen Verwandten. Es handelt sich aber ebenso wie bei den hellen Sultaninen um grüne Weintrauben. Sultanas eignen sich ausgezeichnet als Koch-, Back- oder Müslizutat.

  • Beschreibung
  • Inhaltsstoffe

Herkunftsland

USA

Allgemeines

Rosinen / Sultaninen im Überblick

 

✔ Sultaninen sind kernlose Rosinen, die sich wunderbar zum Backen, Kochen und fürs Müsli eignen

 

✔ Rosinen beinhalten hochwertig Kohlenhydrate und eignen sich wunderbar für Sportler und Denker

 

✔ Die unscheinbare Trockenfrucht ist prall gefüllt mit wertvollen Mineralstoffen, wie Calcium, Eisen, Kalium, Mangan und Selen

 

✔ Fast alle B-Vitamine sind in der kleinen getrockneten Beere vertreten und verhelfen zu starken Nerven und einem klaren Kopf

 

✔ Vier bis fünf kg Weintrauben ergeben 1 kg Rosinen

 

Rosinen / Sultaninen im Detail

 

Was sind Sultaninen, was sind Rosinen?

 

Sultanas oder Sultaninen sind die bekanntesten aller Rosinen Sorten. Wie auch in anderen Früchten wurden die Kerne zurückgezüchtet, weil viele Menschen Kerne als störend empfinden. Bis es gelang kernlose Trauben zu züchten, soll es mehr als hundert Jahre gedauert haben. Dem damaligen türkischen Sultan zu Ehren wurde diese neue Züchtung Sultanatraube genannt.

 

Früher unterschied man Sultaninen von Rosinen. Als Rosinen wurden früher die Weinbeeren bezeichnet, die einen Kern beinhalteten. Heute sind Rosinen ein Überbegriff für alle getrockneten Weinbeeren.

 

Die Weintrauben, die für die Sultaninen angebaut werden, werden reif geerntet und danach in der Sonne oder im Schatten getrocknet, bis die Feuchtigkeit der Beeren nur noch etwa 15 bis 18 % beträgt. Sie haben eine honiggelbe bis dunkelbraune Farbe. Vier bis fünf Pfund Weintrauben ergeben ein Pfund Rosinen.

 

Unterschiedliche Sultaninen-Sorten

 

Je nach Anbaugebiet gibt es die verschiedensten Sultaninen-Arten. Oft unterscheiden sie sich in den Rebsorten, wobei die Sorte Thompson Seedless die bekannteste ist. Neben der Rebsorte spielt aber auch die Behandlung der Sultanine vor und nach der Trocknung eine Rolle für eine weitere Unterteilung.

 

Es gibt helle und dunkle Sultaninen. Die Farbe der Sultaninen hat jedoch nichts mit der Farbe der frischen Weintrauben zu tun. Alle Sultaninen, auch die dunklen, sind getrocknete grüne Weintrauben. Die verschiedenen Färbungen erreicht man durch unterschiedliche Trocknungsprozesse.

 

Bei der Thompson Seedless  handelt es sich um die dunklen kernlosen Weinbeeren aus Kalifornien. Sie werden nach ihrem Züchter benannt. Auf 108.000 Hektar Anbaufläche produziert Kalifornien 98 % der in den USA verbrauchten Rosinen, sowie ein Drittel des Weltbedarfs. Die kalifornischen Sultaninen werden ca. zwei bis drei Wochen in der Sonne getrocknet und verfärben sich daher durch den Oxidationsvorgang dunkelbraun bis schwarz.

 

Die türkischen Sultaninen werden vor dem Trocknen behandelt. Man taucht sie in eine Lösung aus Wasser und Olivenöl, wodurch die Haut spröde und durchlässiger wird und die Trauben schneller trocknen können. Durch diese Behandlung oxidieren die Weinbeeren nicht so stark und bleiben etwas heller in ihrer Farbe. Anschließend werden die Sultaninen mehrmals gewaschen und verlesen, wobei insbesondere auf die Entfernung der kleinen Stiele geachtet wird. Viele Sultaninen werden leicht mit Sonnenblumenöl geölt, damit ein Verkleben der Früchte verhindert wird. Natürlich handelt es sich beim dem Sonnenblumenkernöl unserer zertifizierten Bio Sultaninen auch um Bio-Öl. Wer ungeölte Rosinen bevorzugt, der findet auch mehrere ungeölte Rosinensorten in unserem Sortiment (s.u.)

 

Um Sultaninen weiter aufzuhellen, werden sie häufig geschwefelt. Das sieht sehr schön aus, ist aber letztendlich nicht notwendig. Ungeschwefelte Rosinen schmecken häufig besser und sind gesunder.

 

 

Rosinen - gesund und energiegeladen

 

 

Rosinen oder Sultaninen haben mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Dabei gibt es so viele verschiedene köstliche Sorten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Außerdem ist die kleine unscheinbare Trockenfrucht ein echter Juwel, was die Inhaltsstoffe betrifft.

 

Ich vermute, Sultaninen werden häufig unterschätzt, weil sie so klein und unscheinbar und sehr preiswert sind. Sie beinhalten hochwertige Kohlenhydrate und eine Vielzahl an wertvollen Mineralstoffen und vor allem B-Vitaminen.

 

Folgende Inhaltsstoffe sind in einem recht hohen Anteil in den Rosinen/Sultaninen enthalten

 

80 mg Calcium/100g

2,3 mg Eisen/100g

782 mg Kalium/100g

464 mg Mangan/100g

7,3 µg Selen/100g

 

Außerdem enthält es fast alle B-Vitamine, B1 (0,12 mg/100g) , B2 (0,06 mg/100g) , B3 (0,5 mg/100g), B5 (0,10 mg/100g), B6 (0,11 mg/100g), B9 (1 mg/100g)

 

Nach der Health Claim Verordnung haben diese Inhaltsstoffe folgende Wirkungen:

 

Calcium

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt
  • wird für die Erhaltung normaler Zähne benötigt
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung und -spezialisierung
  • trägt zu einer normalen Blutgerinnung bei
  • trägt zur normalen Funktion von Verdauungsenzymen bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Signalübertragung zwischen den Nervenzellen bei

Für Calcium liegt die empfohlene Tagesdosis bei 800 mg

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Calcium: 1210, 1272 und 1725

 

Eisen

  • trägt zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin bei
  • trägt zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper bei
  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  • hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • trägt zur normalen Entwicklung der Wahrnehmungsfähigkeit von Kindern bei

Für Eisen liegt die empfohlene Tagesdosis bei 14 mg

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Eisen: 1360

 

Kalium

  • trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei

Für Kalium liegt die empfohlene Tagesdosis bei 2.000 mg 

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Kalium: 1469

 

Mangan

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei

Für Mangan liegt die empfohlene Tagesdosis bei 2 mg 

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Vitamin B6: 1217 und 1808

 

Selen

  • trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Nägel bei
  • trägt zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei
  • trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems (körperliche Abwehr) bei
  • trägt zu einer normalen Spermabildung (Bildung von Samenzellen) bei

Für Selen liegt die empfohlene Tagesdosis bei 55 µg 

Wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Selen: 1220 und 1727

 

B-Vitamine

 

Sämtliche Vitamine der Gruppe B sind an vielen Prozessen des Stoffwechsels von Proteinen (Eiweiß), Fetten und Kohlenhydraten beteiligt. B-Vitamine werden deshalb auch als „Motoren des Stoffwechsels“ bezeichnet.  Neben vielen anderen positiven Eigenschaften wirken sie sich auch positiv auf unser Nervensystem und unsere Psyche aus und tragen zu einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

 

grüne Rosinen Iran

 

Rosinen kombiniert mit Nüssen

 

Besonders energiereich und wachmachend ist die Kombination aus Sultaninen und Nüssen, wie wir es im Studentenfutter finden. Auch Nüsse haben sehr viel B-Vitamine und zusätzlich noch hochwertige Eiweiße und Fette, sowie eine Vielzahl an Mineralstoffen. Das Fett in den Nüssen bewirkt, dass die Kohlenhydrate aus den Sultaninen nur langsam ins Blut übergehen und dafür sorgen, dass Körper und Geist lange wach und leistungsstark bleiben. Auch der hohe Anteil an B-Vitaminen wirkt sich positiv auf unseren Denkapparat und die körperliche Leistungsfähigkeit aus. Daher ist Studentenfutter für alle, die geistig und körperlich tätig sind ein vollwertiger und energiereicher Snack.

 

 Manuka-Rosinen

 

Sultaninen und ganz besondere Raritäten

 

Da wir Rosinen lieben, haben wir noch einige andere Sorten im Sortiment. Sultaninen sind die einfachsten und preiswertesten Rosinen. Besonders stolz sind wir auf zwei alte Rosinensorten aus Usbekistan. Die Manuka-Rosine ist honigsüß und beinhaltet einen knusprigen Kern, der angenehm zu kauen ist. Die Buchara-Rosine ist eine schwarze Weinbeere mit einem wunderbar intensiven Aroma. Früher durfte sie nur vom Emir von Buchara genossen werden. Neben diesen beiden Raritäten führen wir auch zwei grüne Rosinen Sorten, die iranischen länglichen Sultaninen und die grünen Biorosinen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehrere Wochen langsam im Schatten getrocknet wurden und dadurch nicht oxidiert sind. Etwas bekannter sind die süßen aromatischen Bio Korinthen aus Griechenland

 

Wir haben an unserem Marktstand schon häufig Kunden überzeugt von diesen Sorten, die eigentlich keine Rosinen mögen. Es ist einfach toll, mal etwas anderes zu probieren und über den eigenen Tellerrand zu schauen. Oft wird man angenehm überrascht.

 

Buchara Rosinen

 

Lagerung von Rosinen und Sultaninen

 

Sultaninen und andere Trockenfrüchte sollten kühl, dunkel und trocken gelagert werden, vor allem wenn Sie eine Großpackung kaufen, wie unsere 1kg Beutel. Bei entsprechender Lagerung halten Rosinen mindestens ein Jahr, die nicht geölten sogar zwei Jahre und länger.

 

grüne Rosinen bio

 

Müssen Rosinen gewaschen oder einweicht werden?

 

Nein, Rosinen müssen nicht gewaschen werden. In einigen Fällen macht es Sinn, sie vor dem Verarbeiten einzuweichen. Besonders lecker kann es schmecken, wenn Trockenfrüchte vor dem Backen in Rum oder anderen Alkohol eingelegt werden.

 

Korinthen bio

 

Rosinen im übertragenen Sinne:

 

  • Rosinen im Kopf haben bedeutet:
    optimistische / übermütige Pläne haben; unrealistische Träume haben
  • mit Rosinen gehandelt haben bedeutet:
    das Nachsehen haben; keinen Erfolg haben; falsch kalkulieren; sich irren;
    Pech haben (eigentlich ungerecht, wo Rosinen doch so wertvoll sind)
  • sich die Rosinen herauspicken / aus dem Kuchen picken bedeutet:
    (das kennt wohl jeder) sich das Beste nehmen.

 

Rosinenbomber, was ist das?

 

Rosinenbomber haben nur am Rande mit Rosinen zu tun. Rosinenbomber ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Flugzeuge der Alliierten zur Zeit der Berliner Luftbrücke, die Westberlin mit Lebensmitteln und anderen lebensnotwendigen Dingen versorgten. Eins dieser Lebensmittel waren sicher auch die energiereichen Rosinen.

 

Herkunft und Verbreitung

Weinbeeren sind die Früchte der Weinrebe, einer Kletterpflanze, die zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschen gehört. Heute sind rund 16.000 Rebsorten bekannt. Es gibt Weinreben mit grünen bzw. gelben (weißen) Beeren oder mit roten bis dunkelblauen Beeren.

 

Die Weinkultur reicht zurück bis zu jenen Tagen, in denen Noah den ersten Weinstock pflanzte. Ägypter, Perser, Phönizier, Babylonier, Griechen und Römer liebten schon den Wein und die Trauben. Die Weinrebe gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Ursprüngliche Heimat ist vermutlich der Südrand des Kaspischen und des Schwarzen Meeres. Heute kommen Weintrauben aus dem gesamten Mittelmeerraum zu uns.

 

Im Iran, der Wiege des Weinbaus, ist der Weingenuss heute aus religiös-politischen Gründen verboten. Dabei ist der Wein sehr häufig Thema der persischen Dichtkunst. Er steht u.a. für Liebe und Wahrheit.

 

Weltweit liegt die Jahresproduktion an Rosinen und Sultaninen derzeit bei ca. 800.000 Tonnen; die jährliche Wachstumsrate beträgt 2 %. Je etwa die Hälfte davon werden in Backwaren aller Art verwendet bzw. direkt als Zwischenmahlzeit oder in Form von Frühstücksmischungen und Müsli – Riegeln konsumiert. Die Vereinigten Staaten stehen mit einer Jahresproduktion von annähernd 350.000 Tonnen Sultaninen weit an der Spitze. Es folgen die Türkei mit 250.000 Tonnen pro Jahre Sultaninen. Iran produziert ca. 60.000 Tonnen, Australien zwischen 50 bis 70.000 Tonnen, Griechenland 50.000 Tonnen Korinthen und Sultaninen zusammen; es folgen Chile, Südafrika und Afghanistan.

 

Die Erntemengen hängen stark vom Wetter ab. Die obigen Zahlen können von einem Jahr zum anderen um 40% schwanken.

Verwendung

Wer möchte sie missen im Christstollen, Rosinenstuten oder im Weihnachtsgebäck? Sultaninen sind nicht nur im Studentenfutter oder im Müsli beliebt. Sie geben Kuchen und Desserts eine feine Süße und passen wunderbar  zu Wild- und anderen Fleischgerichten. Ihre wahren Qualitäten entfalten sie aber vor allem in orientalischen Speisen. So findet man Rosinen in persischen Reisgerichten oder im beliebten nordafrikanischen Tabouleh. Natürlich können Sultaninen wunderbar zum Süßen verwendet werden. Ich geben sie gerne in unterschiedlichste Salate und kombiniere sie gerne auch mit den säuerlichen Berberitzen aus dem Iran.

 

Wer keine Rosinen mag ist selber schuld ;)

 

Hier ein paar Rezepte mit Rosinen

 

â–º Rhabarberchutney mit Rosinen

Rhabarberchutney mit Rosinen...

 

â–º Indisch inspirierte Reispfanne mit Rosinen und Cashewkernen

 

Reispfanne mit Rosinen

Zutaten 

Zutaten 

getrocknete Weinbeeren / Sultanas der Sorte “Thompson seedless” bio (Weinbeeren ( 99,5%), Sonnenblumenöl (0,5%))

 

Kann Spuren von Nüssen, Sesam, Erdnüssen, Mandeln, Milch, Soja und glutenhaltigem Getreide enthalten.

 

Kontrollstelle DE-ÖKO-003

 

Nährwerte pro 100g

Energie (kcal)
307
Energie (kj)
1285
fett (g)
0,7
gesaettigte Fettsäuren (g)
0,2
Kohlenhydrate (g)
70,1
Zucker (g)
70
Eiweiß (g)
3,1
Salz (g)
0,037
Ballast (g)
4

Die wichtigsten Vitamine pro 100 g

Prov. A (µg)
30
Vitamin B1 (mg)
0,12
Vitamin B2 (mg)
0,06
Vitamin B3 (mg)
0,5
Vitamin B5 (mg)
0,1
Vitamin B6 (mg)
0,11
Vitamin B9 (µg)
4
Vitamin C (mg)
1

Die wichtigsten Mineralstoffe pro 100 g

Bor (µg)
1200
Calcium (mg)
80
Chlorid (mg)
0,01
Eisen (mg)
2,3
Fluorid (µg)
62
Kalium (mg)
782
Kupfer (mg)
0,37
Magnesium (mg)
41
Mangan (mg)
0,464
Molybdän (µg)
11
Natrium (mg)
21
Phospor (mg)
110
Selen (µg)
7,3
Zink (mg)
0,25

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Keine Angst vor Datenmissbrauch: Der gesamte Bestellvorgang ist durch SSL-Verschlüsselung absolut sicher.