Manuka-Rosinen bio
Manuka-Rosinen bio 1kg Nachfüllbeutel
Manuka-Rosinen bio Info
Manuka-Rosine bio einzeln

Rosinen bio, Sorte Manuka Rohkostqualität, mit Kern

* Pflichtfelder

- +
ab 7,50 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-6 Werktage

ab 7,50 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Manuka Rosinen beinhalten einen angenehm knusprigem Traubenkern. Die nach Honig schmeckende dicke Weinbeere ist eine Rarität unter den Rosinen.

  • Beschreibung
  • Inhaltsstoffe

Herkunftsland

Usbekistan

Allgemeines

Honigsüß und voller Energie - die Manuka Rosine

 

Die braune Manuka-Rosine stammt von einer alten Traubensorte behält durch ihre schonende Trocknung im Schatten die einzigartig natürlich honigbraune Farbe. Ihre ursprüngliche Herkunft liegt im Pamirgebirge im Hochland Zentralasiens. Ein bis zwei Traubenkerne pro Rosine sind das knusprige Extra dabei.

 

Ihren Namen verdankt die Manuka Weinbeere der Südseemyrte oder Manuka. Denn die edle Rosine ähnelt im Geschmack und in der Farbe dem köstlichen Manukahonig.

 

Nachhaltige Behandlung der Rosinen

 

Die braune Manuka Traube wird auf bio-zertifizierten Plantagen, in der Gegend von Samarkand (Usbekistan), angebaut. Die Böden und die Pflanzen in dieser Gegend sind noch nie mit irgendwelchen Pestiziden oder Bioziden in Berührung gekommen.

 

Im reifen Zustand werden die Bio Rosinen per Hand geerntet auf umweltfreundlichen, produktschonenden Solar-Trocknungsanlagen (Sonnentrocknung/ Solartrocknung) schonend nicht über 42°C getrocknet. Auf diese Weise bleibt ihre natürlich Farbe und ihr intensiver, fruchtig-süßer Geschmack erhalten und die Rosinen besitzten Rohkostqualität.

 

Dank der sehr guten Qualität der Böden, die intensiven Sonnenstrahlen von Usbekistan und der vielen liebevollen Handarbeit, erreichen die braunen Manuka Rosinen ihren fantastischen Geschmack und ihr volles Aroma. Sowohl die Manuka Rosine also auch die Buchara Rosine stammen aus kleinbäuerlichen Betrieben.

 

Buchara Rosinen

 

Nach dem Trocknen wird bei den Rosinen eine Druckentwesung durchgeführt, um sie von eventuellen Insekten zu befreien. Eine Laserreinigungsanlage sorgt dafür, dass nur die besten und reinsten Rosinen in den Verkehr gebracht werden. Alle unreifen und nicht ausreichend getrockneten Rosinen werden aussortiert. Dadurch werden auch vorhandene Reste wie, kleine Steine, Blätter, Stängel, Erde, Holz und sämtliche anderen Fremdkörper aus der Ware aussortiert.

 

Absolut naturbelassen

 

Die Manuka Rosinen werden nicht geölt, weil sie auch ungeölt nicht stark kleben. Viele Rosinen werden wegen der Farbe und zur Haltbarmachung geschwefelt, aber die Biorosinen sind immer ungeschwefelt.

 

Für Körper und Geist

 

Rosinen sind prall gefüllt mit wertvollen Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Rosine beinhaltet fast die ganze Palette an B-Vitaminen und an Mineralstoffen in hohem Maße Calcium, Eisen, Kalium und Selen. Die hochwertigen Kohlenhydrate machen Rosinen auch zu einer perfekten Sportlernahrung. In Prüfungssituationen sorgen sie für Konzentration und geistige Fitness. 

 

Lagerung von Rosinen in Großpackungen

 

Es ist in der Regel kein Problem Rosinen in kleineren Verpackungen mehrer Wochen oder Monate im Küchenschrank stehen zu haben. Aber wenn Sie die 1kg Großpackungen kaufen, sollten Sie die Rosinen lieber dunkel, kühl und trocken lagern. Dann bleiben sie auf jeden Fall schön frisch. Rosinen halten meistens über ein Jahr, die ungeölten sogar bei entsprechender Lagerung mehrere Jahre. 

 

grüne Rosinen Iran

 

Unsere Rosinen-Vielfalt

 

Nicht selten sagen Kunden, dass sie keine Rosinen mögen. Sobald wir Ihnen aber auf dem Wochenmarkt unsere Vielfalt vorstellen, ist ein Großteil dieser angeblichen Rosinenhasser überzeugt. Die königliche Buchara-Rosine besticht schon durch ihr Aussehen. Groß und bläulich schimmernd macht es schon Freude sie in den Mund zu führen. Wenn sie dann im Munde ihr Aroma entfaltet hat, dann braucht es keine Überzeugungskraft mehr.

An den grünen Rosinen lieben viel Kunden ihr frisch fruchtiges Traubenaroma. Sie haben ebenfalls eine wunderschöne Farbe. Diese bleibt erhalten, weil die Trauben im Schatten getrocknet werden. Wir haben die iranischen grünen Rosinen aus Jalalledins Kindheit im Angebot und die grünen etwas säuerlicheren Biorosinen. Natürlich bieten wir in unserem Onlineshop auch die kernlosen Bio Sultaninen und die kleinen aromatischen Bio Korinthen

 

Sultaninen bio

Herkunft und Verbreitung

Weinbeeren sind die Früchte der Weinrebe, einer Kletterpflanze, die zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschen gehört. Heute sind rund 16.000 Rebsorten bekannt. Es gibt Weinreben mit grünen bzw. gelben (weißen) Beeren oder mit roten bis dunkelblauen Beeren.

 

Die Weinkultur reicht zurück bis zu jenen Tagen, in denen Noah den ersten Weinstock pflanzte. Ägypter, Perser, Phönizier, Babylonier, Griechen und Römer liebten schon den Wein und die Trauben. Die Weinrebe gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Ursprüngliche Heimat ist vermutlich der Südrand des Kaspischen und des Schwarzen Meeres. Heute kommen Weintrauben aus dem gesamten Mittelmeerraum zu uns.

 

Im Iran, der Wiege des Weinbaus, ist der Weingenuss heute aus religiös-politischen Gründen verboten. Dabei ist der Wein sehr häufig Thema der persischen Dichtkunst. Er steht u.a. für Liebe und Wahrheit.

 

Weltweit liegt die Jahresproduktion an Rosinen und Sultaninen derzeit bei ca. 800.000 Tonnen; die jährliche Wachstumsrate beträgt 2 %. Je etwa die Hälfte davon werden in Backwaren aller Art verwendet bzw. direkt als Zwischenmahlzeit oder in Form von Frühstücksmischungen und Müsli – Riegeln konsumiert. Die Vereinigten Staaten stehen mit einer Jahresproduktion von annähernd 350.000 Tonnen Sultaninen weit an der Spitze. Es folgen die Türkei mit 250.000 Tonnen pro Jahre Sultaninen. Iran produziert ca. 60.000 Tonnen, Australien zwischen 50 bis 70.000 Tonnen, Griechenland 50.000 Tonnen Korinthen und Sultaninen zusammen; es folgen Chile, Südafrika und Afghanistan.

 

Die Erntemengen hängen stark vom Wetter ab. Die obigen Zahlen können von einem Jahr zum anderen um 40% schwanken.

Verwendung

 

Rosinen sind nicht nur im Studentenfutter oder im Müsli beliebt. Sie verfeinern Kuchen und Desserts und verleihen Wild- und anderen Fleischgerichten eine besondere Note. Im Orient weiß man Rosinen vielfältig einzusetzen. So findet man kleine festere Rosinen-Sorten in persischen Reisgerichten oder im beliebten nordafrikanischen Tabouleh. Köstlich schmecken Rosinen auch mit den säuerlichen roten Berberitzen. Die grünen Rosinen werden gerne zum Tee genascht, oft auch in Kombination mit Kichererbsen wie in unserer Mischung Persisches Gold. Die braunen Manuka-Rosinen eignen sich ebenso wunderbar einfach nur zum Naschen.

 

Zutaten 

Zutaten 

Rosinen schwarz der Sorte Manuka bio, mit Traubenkern, Rohkostqualität, nicht über 42°C erhitzt.

 

Kann Spuren von Nüssen, Sesam, Erdnüssen, Mandeln, Milch, Soja und glutenhaltigem Getreide enthalten.

 

Kontrollstelle DE-ÖKO-003

 

Nährwerte pro 100g

Energie (kcal)
298
Energie (kj)
1251
fett (g)
0,6
gesaettigte Fettsäuren (g)
0,2
Kohlenhydrate (g)
68
Zucker (g)
61,2
Eiweiß (g)
2,5
Salz (g)
0,05
Ballast (g)
5,2

Die wichtigsten Vitamine pro 100 g

Prov. A (µg)
30
Vitamin B1 (mg)
0,12
Vitamin B2 (mg)
0,06
Vitamin B3 (mg)
0,5
Vitamin B5 (mg)
0,1
Vitamin B6 (mg)
0,11
Vitamin B9 (µg)
4
Vitamin C (mg)
1

Die wichtigsten Mineralstoffe pro 100 g

Calcium (mg)
80
Chlorid (mg)
0,01
Eisen (mg)
2,3
Fluorid (µg)
62
Kalium (mg)
782
Kupfer (mg)
0,37
Magnesium (mg)
41
Mangan (mg)
0,464
Molybdän (µg)
11
Natrium (mg)
21
Phospor (mg)
110
Selen (µg)
7,3
Zink (mg)
0,25

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Keine Angst vor Datenmissbrauch: Der gesamte Bestellvorgang ist durch SSL-Verschlüsselung absolut sicher.