Warum heißt das Studentenfutter Studentenfutter?

Nüsse, Mandeln und Rosinen bilden das typische Studentenfutter Nüsse, Mandeln und Rosinen bilden das typische Studentenfutter

So entstand das Studentenfutter

Studentenfutter ähnliche Mischungen gab es im Orient sicher schon viel länger als in Europa. Schließlich sind Rosinen, Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse dort heimisch. Im Iran nennt man Studentenfutter und ähnliche Mischungen aus Trockenfrüchten und Nüssen Adgil. In Deutschland kennt man das sogenannte Studentenfutter seit dem 17. Jahrhundert. Studentenfutter war die Bezeichnung für eine Trockenfrucht-Nussmischung, die ursprünglich nur aus Rosinen und Mandeln bestand. Diese “Schleckerey deutscher Gymnasiasten und Burschen” war durch die Verwendung der damals verhältnismäßig teuren Mandeln eher für finanziell gut gestellte Personenkreise, wie Studenten zugänglich (gut gestellt sind Studenten heute wohl ebenfalls eher selten ;) , woher die Bezeichnung Studentenfutter herrührt. In Studentenkreisen nahm man an, dass insbesondere die Mandeln gegen einen Alkoholrausch oder Kater wirksam seien. Später wurden auch andere Trockenfrüchte und vor allem naturbelassene Nüsse hinzugefügt. Heute findet man u. a. Cashewkerne, Erdnüsse, Paranüsse, Walnüsse oder Haselnüsse im Studentenfutter. In Frankreich kennt man die Variante der Quatre Mendiants mit einer ähnlichen Kombination aus Nüssen und Trockenfrüchten. (aus Wikipedia: Studentenfutter)

 

Die Qualität macht den Preisunterschied bei Studentenfutter

Heute gibt es unendlich viele verschiedene Kombinationen von Studentenfutter, die sich in der Qualität deutlich unterscheiden. Man findet Mischungen mit den wesentlich preiswerteren Erdnüssen und minderwertigen Rosinen. Häufig werden auch Bruch oder alte Nussernten ins Studentenfutter gegeben. Oft fehlen die besonders hochwertigen Paranüsse. Unser Studentenfutter zeichnet sich durch hochwertige ganze Bio Nüsse und Bio Rosinen aus. Es beinhaltet Cashewkerne bio, Haselnüsse bio, Mandeln bio, Paranüsse bio, Walnüsse bio und dunkle Rosinen (Sultanas). Leider sind aufgrund von schlechten Ernten in den letzten Jahren auch die Preise für Nüsse und Mandeln starkt gestiegen. Das wirkt sich natürlich auch auf den Preis von Studentenfutter aus.

 

Studentenfutter bio

 

Gehirnnahrung mit hohem Nährwert im Studentenfutter

Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass Nüsse knabbern und das gleichzeitige Lösen von Denksportaufgaben die Gehirnleistung steigern. Das liegt vor allem an den leicht verdaulichen Kohlenhydraten der Nüsse, die außerdem Eisen und Omega-3-Fettsäuren beinhalten. Positiv wirken die Omega-3-Fettsäuren, indem sie das im Gehirn verfügbare Glückshormon Dopamin erhöhen. Die Kohlenhydrate liefern im Gegensatz zu gesättigten Fetten schnell verwertbare Energie, die den Energiehaushalt längerfristig stabilisiert. Währenddessen sorgt der Fruchtzucker der Rosinen für einen sofortigen “Energieschub”. Das Zusammenspiel von Nüssen und Rosinen ist also hilfreich für eine länger gewünschte Konzentration.” Das macht Studentenfutter zur idealen Gehirnnahrung (Brainfood).

 

Studentenfutter nicht nur für Studenten

Nicht nur Studenten im Prüfungsstress können getrost auf Studentenfutter zurückgreifen. Studentenfutter ist optimal auch als kleine Zwischenmahlzeit und Brainfood für Jedermann, im Büro oder unterwegs, etwa während einer Autofahrt. 100 g können ausreichen, um auch den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen. Studentenfutter ist nicht nur gesund. Wer Angst vor Kalorien hat, der kann getrost auf Nüsse und Rosinen zurückgreifen, denn die hochwertigen ungesättigten Fettsäuren und Kohlenhydrate werden vom Körper effizient verstoffwechselt.

 

► Premium Studentenfutter bio kaufen

 

Energie für Körper & Geist

Nüsse gelten schon seit Urzeiten als optimale Energielieferanten und bieten alle Nährstoffe, die der Mensch für hohe Leistungsfähigkeit braucht. Mit hochwertigen Fettsäuren in Kombination mit Kohlenhydraten und dem hohen Eiweißgehalt liefern Nüsse folglich den Treibstoff für Ausdauerleistungen, der hohe Vitamin-E-Gehalt (Radikalenfänger) schützt zudem die Gelenke und wirkt entzündungshemmend. Die in Studentenfutter außerdem enthaltenen Rosinen liefern schnelle Energie, die vom Organismus sofort verarbeitet werden kann.

 

Bio Studentenfutter ohne Rosinen

Wer keine Rosinen mag oder allergisch auf Haselnüsse reagiert, der kann in unserem Onlineshop auch andere leckere Trockenfrucht-Nussmischungen oder reine Nussmischungen auswählen. Die schönen Verpackungen machen unsere Mischungen auch zu einem wunderbaren Geschenk.

Buchtipp

Denjenigen, die sich weitergehend mit dem gesundheitlichen Wert von Nüssen beschäftigen möchten, empfehle ich das Buch "Gesund mit Nüssen"  von Gabriela Schwarz. Das Buch enthält sehr interessante und umfangreiche Informationen über Nüsse, einschließlich einer Rezeptsammlung sowie einigen Schönheitstipps für Haut und Haare

 

Studentenfutter bio

► Premium Studentenfutter bio kaufen

Studentenfutter in einer ansprechenden Verpackung

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort