Trockenfrüchte und Nüsse – optimales Brainfood

Nüsse sind optimales Brainfood

Gibt es Nahrungsmittel, die intelligent machen? Ernährungswissenschaftler haben es herausgefunden: Die geeignete Auswahl an Lebensmitteln beflügelt unser Gehirn und beeinflusst unser mentales Wohlbefinden positiv.

Ein menschliches Gehirn macht zwar nur rund zwei Prozent des Körpergewichts aus, verbraucht aber 20 Prozent des Grundumsatzes an Kalorien. Um stets optimal arbeiten zu können, braucht es daher das richtige Brain-Food. Was wir jetzt essen, wirkt sich in den nächsten Stunden auf die geistige Leistungsfähigkeit aus. Naturbelassene Trockenfrüchte und Nüsse sind als Gehirnnahrung optimal. Durch Ihren Anteil an hochwertigen Eiweißen, Fetten, Kohlenhydraten und Mineralstoffen schenken sie uns mehr Motivation, ein besseres Gedächtnis, höhere Stressresistenz, schärfere Konzentration und klarere Logik.

Wissenschaftler der Universität Chicago wollen mittels eines IQ-Tests herausgefunden haben, dass die Hirnleistung von Schülern in nur einem Monat um 30 Prozent stieg, wenn sie statt Fastfood Nüsse und Äpfel in der Pause bekamen. Weitere Studien belegen, dass ältere Menschen sich mit Omega-3-Fettsäuren sowie bestimmten Vitaminen und Mineralien vor geistigem Leistungsabfall oder gar Alzheimer schützen können.

Die Nahrung, die wir täglich zu uns nehmen, beeinflusst unsere Stimmung, unsere Aktivität und ganz besonders unsere mentale Leistungsfähigkeit. Durch falsche Ernährung oder Nährstoffmangel kann dem Gehirn Schaden zugefügt werden.

Der menschliche Körper benötigt für eine komplikationslose Kommunikation der Gehirnzellen untereinander bestimmte Eiweiße und Fette. Diese befinden sich in besonders hochwertiger Form in allen Nüssen. Besonders wichtig fürs Gehirn sind die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die besonders in der Walnuss enthalten sind. Aber auch aller anderen Nüsse weiß unser Gehirn zu schätzen. Hildegard von Bingen empfahl Mandeln. So sagte sie: „Wenn jemand das Gehirn leer geworden ist, so soll er oft die Mandelkerne essen. Das füllt das Gehirn wieder auf und gibt die rechte Gehirnfarbe.“ Als weiterhin vorteilhaft wirken sich Lecithin, Glucose, B-Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und Zink aus. Das Vitamin E in den Nüssen schützt die Gefäße und damit das Gehirn vor Verkalkung.

Traubenzucker, Schokolade und andere vermeintliche Muntermacher helfen zwar rasch über ein augenblickliches Konzentrationstief hinweg. Allerdings nimmt der Glukosespiegel danach sehr schnell wieder ab. Es folgen Heißhunger-Attacken und ein totales Konzentrationstief. Wer regelmäßig Trockenfrüchte und Nüsse als Zwischenmahlzeit auf seinem Schreibtisch stehen hat, kann sich wesentlich länger konzentrieren. Der Geist wird klar und die Ideen fließen freier.

Wir empfehlen unsere hochwertigen aromatischen Trockenfrüchte und Nüsse bewusst zu genießen und nicht gedankenlos in sich hineinzustopfen. Eine kleine Ablenkung und die Konzentration aufs Essen fördert durchaus die Kreativität.

Wissenschaftler erklären dieses Phänomen der längeren Konzentration damit, dass die komplexeren Kohlenhydrate in Trockenfrüchten nach und nach ins Blut übergehen und auf diese Weise für einen kontinuierlichen Zuckerspiegel sorgen. So können wir über einen längeren Zeitraum hinweg effizient arbeiten, ohne zu ermüden oder vor Heißhunger ständig den Kühlschrank aufzusuchen, was sich wiederum positiv auf das Gewicht auswirkt.

Die Aminosäuren in den Nüssen sind regelrechte Powerstoffe für die Synapsen. Sie helfen auf ideale Weise Stress zu überstehen. Die Eiweiße in Nüssen werden außerdem leicht vom Körper aufgenommen und in Energie umgesetzt.

Damit unser Gehirn die aufgenommenen Kohlenhydrate in Energie umsetzen kann, braucht es bestimmte Vitamine, zum Beispiel Vitamine der B-Gruppe. Stehen wir unter Stress, steigt unser Vitamin- und Mineralstoffbedarf rapide an. Trockenfrüchte enthalten eine Vielzahl dieser wichtigen Inhaltsstoffe in konzentrierter Form und sind daher wunderbare Fittmacher. Auch in Nüssen befinden sich die Mineralstoffe und Spurenelemente Magnesium, Kalium, Phosphor, Kupfer, Eisen, Selen und Zink.

Um unser Gehirn schließlich optimal zu versorgen, müssen wir viel Wasser zu trinken. Denn, Studien haben gezeigt, dass Schüler die viel trinken die besseren Noten haben.

Als preiswertes Brain Food empfehlen wir Bio Studentenfutter mit hochwertigen Nüssen. Wer mal Lust hat auf etwas Besonderes, der kann in unserem Sortiment an ausgefallenen Bio Trockenfrucht-Nussmischungen stöbern. Hier finden Sie u.a. Inspirations-Futter, Professoren-Futter oder Eltern-Futter. Wer lieber nur Nüsse mag, dem empfehlen wir Nuss-Gold.

Ein Gedanke zu „Trockenfrüchte und Nüsse – optimales Brainfood“

  • [...] Energie für zwischendurch: Naturbelassene Nüsse und Trockenfrüchte in hochwertiger, möglichst Bio-Qualität lassen ihren Blutzuckerspiegel langsam und nachhaltig ansteigen. Sie machen wach und konzentriert und geben langanhaltende Power. Trockenfrüchte und Nüsse sind optimales Brainfood. [...]

    Antworten
Hinterlasse eine Antwort