Sommerzeit-Pestozeit

Geht man jetzt in aller Früh auf Münsters Wochenmarkt, kommen einem lauter köstliche Gerüche entgegen. Neben all den frischen Früchten fallen vor allem die vielen Kräuter auf. Verschiedene Basilikum- und Minzarten, Thymian oder Lavendel betäuben mit ihrem intensiven Duft. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für Pesto. Besonders beliebt ist natürlich der Klassiker aus Basilikum, Pinienkernen und Parmesan. Doch zum Thema Pesto gibt es noch so viel mehr zu entdecken. Pinienkerne können ersetzt werden durch Hasel-, Cashew oder Walnusskerne. Und alternativ zu Basilikum schmecken auch Koriander, Ruccola oder Kerbel.  Besonders empfehlen kann ich Pestoliebhabern das Buch: "Pesto nicht nur zu Pasta".  Margit Proebst stellt hier 18 verschiedene einfache  und köstliche Pestorezepte vor.

Hochwertige Pinien- und Nusskerne bieten wir schon in kleinsten Mengen. Hochwertiges  Olivenöl und Parmesan gibt es bei den Kollegen auf dem Markt oder auch online bei Godita.

Und hier die klassische Variante:

100 g Basilikumblätter, 3 Knoblauchzehen, 1 TL  Salz, 40 - 50 g Pinienkerne und 50 g geriebenen Parmesan im Mörser fein zerstoßen. 150 ml Olivenöl dazurühren und nochmals stampfen. In Gläser abfüllen, gut verschließen.

Im Kühlschrank ist Pesto etwa 6 Monate haltbar. Dabei sollte  die oberste Schicht von Olivenöl bedeckt sein.

Viel Spaß beim Zubereiten und Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort