Nüsse mit dem Drahtesel zum Weihnachtsmarkt

Freitag, 16.12.2011

Wetterbericht: Dauerregen, Graupelschauer und Sturmböen. Na prima, irgendwie scheint sich Petrus diesen Dezember mal wieder gegen uns zu verschwören. Aber ich habe mir vorgenommen, dass ich mir in diesem Jahr nicht die Laune verderben lasse.

Drahtesel bepackt mit Trockenfrüchten und Nüssen

Drahtesel bepackt mit Trockenfrüchten und Nüssen

10.30 h: Ich muss zum Weihnachtsmarkt und Jalall hat keine Zeit Ware zu liefern, weil er in Hiltrup auf dem Markt steht. Mein Rad ist platt und somit kann ich meinen Fahrradanhänger nicht benutzen. Also pumpe ich Jalalls Fahrrad auf und stelle es raus. Glücks-Gold, Nüsse, Trockenfrüchte und diverse Kleinigkeiten werden in Gepäckträgertaschen und einen Riesenrucksack gefüllt: 25 kg sind es insgesamt. Wird das Rad es schaffen? überlege ich. Aber wenn es unsere beiden Kinder geschafft hat? So nun muss ich noch mein sperriges Regencape über mich und den Riesenrucksack stülpen. Vorsichtig steige ich auf den Sattel meines treuen Drahtesels und transportiere das kostbare Gut aus Trockenfrüchten und Nüssen durch strömenden Regen zum Weihnachtsmarkt.

Trockenfrüchte und Nüsse sind trocken angekommen

Trockenfrüchte und Nüsse sind trocken angekommen

10.50 h: Puh - heile angekommen, obwohl ich mich in meinen 3 Garnituren kaum bewegen kann. So nun über die Stange runter vom Esel und Trockenfrüchte und Nüsse in die Hütte transportieren. Die Ware ist trocken in der Hütte angekommen. Gott sein Dank. So, nun beginnt ein gemütlicher Tag in Jalall D'ors Weihnachtsmarkthütte. :)

Hinterlasse eine Antwort