Zu Gast bei einer Schmuckdesignerin

Kontrast pur: Apfelchips aus alten Apfelsorten umrahmen die scharfen Wasabinüsse Kontrast pur: Apfelchips aus alten Apfelsorten umrahmen die scharfen Wasabinüsse

Gestern abend war ich zu Gast bei der Schmuckdesignerin und Künstlerin Andrea Schmidt in der Galerie für zeitgenössischen Schmuck. Geplant war eine gemeinsame Sinnesreise durch die Welt der Trockenfrüchte und Nüsse im Rahmen der Dauerausstellung Über Schmuck und andere Lebens-Mittel. Ich war das erste Mal dort und dementsprechend gespannt auf das, was mich in Dortmund erwartete.

Nachmittags betrat ich die Galerie in der Kleppingstraße: ein hoher luftiger Raum, freundlich gestaltet mit sehr stilvollem, eher schlichtem Inventar. Die ausgefallenen Schmuckstücke und Kunstwerke von Andrea Schmidt und den anderen KünstlerInnen kamen hier besonders zur Geltung. Ich fühlte mich gleich wohl in dem Raum und hatte das Gefühl, die mitgebrachten "Schmuckstücke", meine Auswahl an Trockenfrüchten und Nüssen, finden hier den angemessenen Rahmen.

Andrea Schmidt eröffnete Ihre Galerie 2006. Sie präsentiert neben Ihrem eigenen Schmuck auch innovative, provokante Arbeiten bis hin zu skulptural anmutenden Stücken von international renommierten Schmuckkünstlern. Ihr ist es wichtig eine persönliche Note in den Raum zu bringen. Daher erleben die Besucher nicht nur ausgefallenen Schmuck, sondern erfahren auch etwas über die Menschen und ihre Philosophie dahinter.

Ich fiel mit meinen sehr ausgefallenen Schmuckstücken aus dem Rahmen, aber gerade das war spannend. Wir beide freuten uns auf das gemeinsame Experiment. Nachdem ich die Galerie in Augenschein genommen hatte, präsentierte die Galeristin mir diverse Künstler-Schalen und Tabletts für meine Trockenfrüchte und Nüsse. Ich fing an zu "spielen" mit den unterschiedlichen Rahmen.

Die König-Salomon-Datteln stolz gekrönt mit einer Walnuss Die König-Salomon-Datteln stolz gekrönt mit einer Walnuss

Mitgebracht hatte ich u.a. unsere König-Salomon-Datteln, Walnusshälften, wilde Aprikosen, die wilden gestreiften Erdnüsse, die Buchararosinen und die gelben Ingwerstreifen. Auf jeder Unterlage präsentierten sich meine mitgebrachten Juwelen anders. Mal königlich stolz, mal bescheiden und zurückhaltend, aber immer appetitlich und schön. Die Datteln, gekrönt mit einer Walnuss, zierten ein längliches weißes Porzellantablett. Die schwarzen Buchararosinen - sie waren einst nur dem Emir von Buchara vorbehalten - harmonierten wunderbar mit den gestreiften indianischen Erdnüssen auf einem eckigen Porzellantellerchen. Es machte mir zunehmend Freude die kleinen Kraftpakete in Szene zu setzen.

Die gestreiften Erdnüsse erinnern an kleine Frischlinge. Sie bilden einen wunderbaren Kontrast zu den schwarzen Buchara-Rosinen, die einst nur dem Emir von Buchara vorbehalten waren Die gestreiften Erdnüsse erinnern an kleine Frischlinge. Sie bilden einen wunderbaren Kontrast zu den schwarzen Buchara-Rosinen, die einst nur dem Emir von Buchara vorbehalten waren

Nachdem ich für die letzten Trockenfrüchte und Nüsse das passende Gefäß gefunden und meinen Verkaufstisch gedeckt hatte, trudelten die ersten Gäste ein. Der Raum füllte sich und die Stimmung war fröhlich und erwartungsvoll. Die kunstvoll gestalteten Gefäße zogen dieses Mal besonders viele Blicke auf sich, denn dadurch, dass sie so unterschiedlich befüllt waren, wirkten sie noch vollständiger und schöner und zeigten auch ihren nützlichen Wert. Meine Trockenfrüchte und Nüsse wirkten auf den hochwertigen Schalen noch kostbarer. In den unterschiedlichen Rahmen zeigten sie ihre wahre Schönheit. Am liebsten hätten die Besucher die Schalen sofort geleert. Aber ich konnte sie noch zurückhalten. Sollten sie doch erst etwas über die getrockneten Aprikosen, die Physalis und die besonderen Rosinen erfahren. Außerdem hatte ich noch eine Geschichte zu erzählen, die Geschichte einer unerfahrenen Westfälin, die sich auf den Weg machte, mal über den westfälischen Tellerrand zu schauen, um andere Kulturen kennen zu lernen.

Die geladenen Gäste lauschten meinen Worten und wurden schließlich mit einer "Wundertüte" überrascht. Verschiedene sehr unterschiedlich schmeckende Trockenfrüchte und Nüsse mussten durch Probieren erraten werden. Getrocknete Physalis oder kandierte Kumquats gehörten zu den größeren Herausforderungen, aber letztendlich fanden sich immer geübte Feinschmecker, die auf die richtige Trockenfrucht kamen. Etwas irritierend war auch die Wilde Erdnuss, die eigentlich garnicht nach Erdnuss schmeckt, wie man Sie kennt. Die gestreifte Nuss ist roh und schmeckt eher wie ihre Verwandten, die Erbsen, ist sie doch eine Hülsenfrucht und keine echte Nuss.

Trockenfrüchte und Nüsse in dekorativen Tüten und Künstlerdosen Trockenfrüchte und Nüsse in dekorativen Tüten und Künstlerdosen

Die Geduld der Zuhörer wurde schließlich belohnt. Sie durften in die Schalen greifen und ließen sich die kleinen Leckereien mit einem Glas Prosecco schmecken. Es war ein rundum schöner Abend mit sehr netten und aufgeschlossenen Gästen und einer sympathischen Gastgeberin. Und ich habe mich außerdem gefreut, meine Trockenfrüchte und Nüsse neu kennen zu lernen, sie mit anderen Augen zu betrachten. Trockenfrüchte und Nüsse sind eben nicht nur Verdauungshelfer, gesund oder Müslizutat, je nachdem, wie man sie präsentiert, sind sie Kunstwerke oder kleine Juwelen :)

Impressionen von diesem schönen Abend

Die königliche Dattel thront über goldenen Ingwerstreifen, knackigen Kokoschips, indianischen Erdnusskernen und sonnendurchfluteten wilden Apikosen Die königliche Dattel thront über goldenen Ingwerstreifen, afrikanischen Kokoschips, indianischen Erdnusskernen und sonnendurchfluteten wilden Apikosen
König-Salomon-Dattel auf Ingwerstreifen, Erdnusskernen, Kokkoschips und wilden Aprikosen König-Salomon-Dattel auf Ingwerstreifen, Erdnusskernen, Kokoschips und wilden Aprikosen
Persisches Gold aus einem kostbaren Becher Persisches Gold aus einem kostbaren Becher
eine Kombination aus gerösteten Kichererbsen, orientalischen Rosenmandeln, Salzmandeln und grünen Rosinen aus Persien sind Inhalt der Trockenfrucht-Nussmischung "Persisches Gold". eine Kombination aus gerösteten Kichererbsen, orientalischen Rosenmandeln, Salzmandeln und grünen Rosinen aus Persien sind Inhalt der Trockenfrucht-Nussmischung "Persisches Gold".
Die wilden Erdnüsse fühlen sich in dem kostbaren Eierbecher sichtlich wohl Die wilden Erdnüsse fühlen sich in dem kostbaren Eierbecher sichtlich wohl
Wilde Erdnüsse als Kunstobjekt Wilde Erdnüsse als Kunstobjekt
Die grünen Wasabinüsse harmonieren wunderbar mit dem silbernen Gefäß Die grünen Wasabinüsse harmonieren wunderbar mit dem silbernen Gefäß
Hinterlasse eine Antwort

Keine Angst vor Datenmissbrauch: Der gesamte Bestellvorgang ist durch SSL-Verschlüsselung absolut sicher.