Knuspriger Spargel mit Kaffeemayonnaise

Knuspriger Spargel_2_web

Letztes Jahr um die gleiche Zeit haben wir uns an rohem Spargelsalat probiert. Dieses Jahr gibt es gebratenen Spargel der mit Mandeln paniert wird. 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten für 4 Personen

      • 16 Stangen Spargel
      • 2 Eier (alternativ für Veganer: Sojamilch oder Senf oder beides gemischt)
      • 50 g Mehl
      • 150 g gehackte Mandeln
      • 100 g grobes Paniermehl

Zubereitung

  1. Dafür den Spargel schälen und das holzige untere Ende abschneiden.
  2. Die Stangen kurz in einem großen Topf in kochendem Salzwasser circa 4 Minuten kochen. Vorsichtig aus dem Topf nehmen und auf einem Tuch trocken tupfen.
  3. Jetzt darf paniert werden. Dafür werden die Spargelstangen zuerst in Mehl, dann in verquirltem und gewürztem Ei und dann in den gehackten Mandeln (mit etwas Paniermehl gemischt) paniert.
  4. In einer Pfanne Öl heiß werden lassen und den Spargel vorsichtig von allen Seiten gold-braun ausbacken.

 

Für die Kaffeemayonnaise (s.u. auch vegane Mayonnaise)

Zutaten

      •  2 Eigelb
      • 300 ml Öl
      • Salz, Pfeffer
      • 50 g Kaffeebohnen
      • 1 TL Senf
      • 1EL Essig

Zubereitung

Mayonnaise selbstmachen ist wirklich einfach und wer einmal den Dreh raus hat, fragt sich wirklich, warum er sie vorher fertig gekauft hat. Ich nehme zum Mayorühren immer eine Küchenmaschine. Wer mag kann aber auch gerne den Schneebesen schwingen.

      1. Für die Kaffeemayonnaise habe ich einen Tag vorher das Öl zusammen mit den Kaffeebohnen leicht erhitzt und dann einfach über Nacht ziehen lassen. So nimmt das Öl den Kaffeegeschmack.
      2. In eine Aufschlagschüssel Eigelb, Salz, Pfeffer, Essig und Senf geben und verrühren.
      3. Die Kaffeebohnen aus dem Öl heraus sieben und nun laaaangsam in einem dünnen Strahl (unter ständigen Rühren) an der Seite einlaufen lassen bis eine dicke Konsistenz erreicht ist. Je mehr Öl dazu gegeben wird, desto dicker wird die Mayonnaise.

Die Spargelstangen können nun in die Mayo gedippt werden.

 

Alternativ zur Mayonnaise mit Ei hier ein veganes Mayonaisenrezept:

200 g Cashewkerne 1-2 Stunden Wasser einlegen und dann mit Salz und 1 Teelöffel Senf und ca. 50 ml Wasser oder in diesem Fall mit kaltem Kaffee mixen, bis eine geschmeidige Creme entsteht. Statt Kaffee kann die vegane Mayonnaise auch mit einem Schuss Zitronensaft verfeinert werden.

Hinterlasse eine Antwort

Keine Angst vor Datenmissbrauch: Der gesamte Bestellvorgang ist durch SSL-Verschlüsselung absolut sicher.