Iran im Herzen - Eine empfehlenswerte Filmreihe auf Arte

Iran im Herzen

Zwei aus dem Iran stammende Frauen haben sich auf den Weg durch ihre alte Heimat gemacht und dabei einen sehr persönlichen Blick auf das Land geworfen. Erste Etappe: Die Pracht persischer Kaiserpaläste, die Gerüche der Bazare Teherans, Tränen am Grab der Großmutter, Küsse für das ehemalige Kindermädchen und die Kleiderordnung in der Islamischen Republik

Folge 1 Heimkehr

Der Innenhof der Freitagsmoschee von Isfahan ist ein magischer Ort. Die Schönheit der Architektur ist überwältigend. So wundert es niemanden, dass das Bauwerk auf der Welterbeliste der Vereinten Nationen steht. Welche Rolle spielt der Glaube im Iran, einem Gottesstaat, dessen Bevölkerung zu 99 Prozent muslimisch ist, wovon fast alle der schiitischen Glaubensrichtung angehören?

Folge 2 Glaube

Wie ist es bestellt um die iranische Kunstszene im frühen 21. Jahrhundert? Diese Fragen beschäftigen Elnaz Sadoghi und Sarah Doraghi auf der dritten Etappe ihrer Reise in ihre alte Heimat Iran. Sie tauchen mit Begeisterung in die äußerst lebhafte Kulturszene der iranischen Hauptstadt Teheran ein. Die Millionenmetropole hat einiges zu bieten.

Folge 3 Künstler

Sarah Doraghi zieht es in den Norden, zunächst in das malerische Bergdorf Massule. Dort trifft sie auf wahre Heerscharen iranischer Touristen. Anschließend reist sie weiter ans Kaspische Meer. Dort versucht sie mehr oder weniger erfolgreich, den ziemlich komplizierten Handel mit dem Luxusgut Kaviar nachzuvollziehen.

Folge 4 Sehnsuchtsorte

Botox war gestern. In Teheran sind Männer und Frauen es leid, sich alle das gleiche Gesicht spritzen zu lassen. Welche Methoden die Iraner zur Verschönerung wählen, ist für Elnaz Sadoghi und Sarah Doraghi einigermaßen überraschend. Aber sie lassen sich gern überraschen.

Folge 5 Überraschungen

Viel Spaß bei Ihrer Reise durch den Iran.

Hinterlasse eine Antwort