Gnocchi mit Mandeln und Basilikum

Gnocchi mit gerösteten Mandeln Gnocchi mit gerösteten Mandeln

Gnocchi werden häufig unter Nudelspezialitäten geführt aber dazu gehören sie keineswegs. Gnocchi sind vielmehr kleine italienische Klöße oder Nocken oft aus Kartoffelteig aber auch einfach nur aus Mehl, Gries oder Kürbis mit Ricotta. Häufig werden sie mit Tomatensoße oder Salbeibutter serviert. Geröstete Mandeln geben den Gnocchi eine besonders raffinierte Note.

Herstellung der Gnocchis

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Ricottakäse
  • 150 g Mehl
  • 3 Eigelbe
  • Salz, Pfeffer
  • 450 g Tomaten
  • Olivenöl
  • 3  kleine Zwiebeln
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 100 g Mandeln oder bereits geröstete Mandeln für die schnelle Küche

Zubereitung der Gnocchis

  1. Den Ricotta in einem Küchentuch gut ausdrücken und ohne die Flüssigkeit in eine Schüssel geben.
  2. Eigelb, Mehl und Parmesan dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zügig mit den Händen verkneten.
  3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig etwas 2 cm dicke Rollen formen und diese in gleich große ca. 1 cm dicke Stücke schneiden.
  4. Die fertigen Gnocchis nun in siedendes Salzwasser geben und warten bis sie wieder an die Oberfläche steigen.
  5. Mit einer Schaumkelle abschöpfen und in die fertige Soße geben.

Für die Soße:

  1. Die Mandeln in einer Pfanne rösten, evt. vorher in Stücke hacken, und beiseite stellen.
  2. Schalotten schälen und würfeln, Tomaten waschen und ebenfalls würfeln.
  3. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten und abschmecken.

Zum Anrichten die Mandeln und den Basilikum über die Gnocchis streuen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Hinterlasse eine Antwort