Gegrillte Auberginenröllchen mit weißer Bohnencreme und Pinienkernen

Gegrillte Auberginenröllchen mit Pinienkernen

Diese köstliche Vorspeise im italienischen Antipasti-Stil ist ein Rezept unserer Fünf-Elemente-Expertin Sabine Vaaßen. Es lässt sich auch wunderbar am Vortag zubereiten.

Zutaten

  • Element Feuer (bitter): Zitronenschale, Lorbeerblätter, frischer Majoran, frische Basilikumblätter, Bockshornklee
  • Element Erde (süß): Weiße dicke Bohnen getrocknet, Auberginen, Olivenöl, getrocknete Tomaten in Öl, grüne Stangenbohnen, Pinienkerne (alternativ Zedernkerne)
  • Element Metall (scharf): Ingwer frisch, Knoblauch, Pfeffer schwarz
  • Element Wasser (salzig): Meersalz
  • Element Holz (sauer): Zitronensaft

Vorbereitung

  1. Am Vortag: Weiße dicke Bohnen über Nacht einweichen und am nächsten Tag mit einem dicken Stück Ingwer und 2-3 Lorbeerblätter garkochen. Nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken und die Hülsen entfernen (also die Bohnen „herausschnipsen“, das erhöht die Bekömmlichkeit enorm – die Mühe lohnt sich!)
  2. Zitronenschale mit Zestenreißer entfernen, -saft auspressen
  3. Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne sanft anrösten.
  4. Grüne Stangenbohnen: Enden entfernen, ggf. Fäden ziehen, evt. halbieren und in Salzwasser garen.
  5. Auberginen längs in dünne (!)  Streifen schneiden, mit etwas Salz einreiben und "schwitzen" lassen. Das überschüssige Wasser mit Küchenkrepp entfernen

Zubereitung

  1. Weiße Bohnencreme
    Die vorgegarten  Bohnen zusammen mit reichlich Zitronensaft, max. 1 Knoblauchzehe, etwas frischem Ingwer, etwas Zitronenschale, Olivenöl, Meersalz und Bockshornkleepulver pürieren.
  2. Auberginenröllchen
    Auberginenscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl bepinseln und von beiden Seiten im Ofen leicht bräunen (Grillstufe)

Anrichten

Die Auberginenscheiben dick mit Bohnencreme bestreichen und nach Belieben füllen mit:
vorgegarten grünen Stangenbohnen (oder anderem Gemüse), getrockneten Tomaten und frischen Majoran- und Basilikumblättern. Dann einrollen, ggf. mit Zahnstocher fixieren. Zuletzt das Ganze mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreuen und die gerösteten Pinienkerne darüber verteilen.

Kann auch auf einem Rucola-Bett mit einem klassischen Balsamico-Dressing angerichtet angerichtet werden.

Und Übrigens: Hülsenfrüchte und Nüsse sind wichtige und hochwertige Eiweißlieferanten, daher eine wichtige Alternative zu Fleisch!

Wer mehr über die Fünf-Elemente Ernährung erfahren möchte, ist bei Sabine Vaaßen bestens aufgehoben.
Sie ist eine einfühlsame Beraterin und hält mitreißende Vorträge:
www.bauchgefuehlt.de

Hinterlasse eine Antwort