Endiviensalat mit Kürbiskernen, Rosinen und Berberitzen

Endiviensalat mit Kürbiskernen, Rosinen und getrockneten Berberitzen Endiviensalat mit Kürbiskernen, Rosinen und getrockneten Berberitzen

Jalalledin, die Kinder und ich lieben Salat in jeder Form. Man braucht nicht viel für einen guten Salat. Am allerwichtigsten sind frisches, wenn möglich, Biogemüse, ein gutes hochwertiges Öl und auch beim Essig sollte nicht gespart werden.

Aufwerten kann man einen Salat mit rohen oder gerösteten Nüssen sowie mit Rosinen oder Berberitzen. Der süß-saure Kontrast zwischen Rosinen und getrockneten Berberitzen ist besonders apart. Im Moment gibt es bei uns häufiger Endivien- oder Chicoreesalat. Gestern habe ich beides gemischt, weil von beidem nicht mehr genug vorhanden war um alle Mäuler zufrieden zu stellen ;)

Der leicht bittere Geschmack der beiden Salatsorten harmoniert wunderbar mit etwas Süßem. Daher habe ich Rosinen hinzugefügt.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten

  • je nach Salathunger etwas Endiviensalat und / oder Chicoree
  • eine Möhre
  • eine rote oder gelbe Paprikaschote
  • Pfeffer und gutes Meersalz
  • 3 Teile Olivenöl und einen Teil Balsamicoessig oder Apfelessig
  • Korianderkraut oder andere Kräuter je nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Kürbiskerne oder andere Nüsse geröstet oder auch roh
  • Rosinen (es können die einfachen Sultanas sein, für besondere Tage gern auch die kostbaren Buchara-Rosinen)
  • Berberitzen (die gibt dem Salat ein spritzige Note)

Endiviensalat mit Chicoree Endiviensalat mit Chicoree

Zubereitung

  1. Salatgemüse waschen
  2. den Endivien- und Chicoreesalat auf einem Brett in feine Streifen bzw. Ringe schneiden
  3. Möhren raspeln oder fein schneiden
  4. Paprika ebenfalls in feine Streifen schneiden
  5. Koriander hacken
  6. Kürbiskerne, roh oder kurz in der Pfanne auf kleiner Flamme trocken geröstet, sowie Rosinen und Berberitzen auf den Salat geben
  7. Essig und Öl mit Salz und Pfeffer mischen, je nach Geschmack mehr Essig oder Öl und auf den Salat geben
  8. Salat mischen

Tipp: Auch mit Walnüssen oder gerösteten Cashewkernen schmeckt der Salat wunderbar. Als Alternative für Rosinen können gewürfelte Datteln und Feigen verwendet werden.

Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort