Ein neuer Rahmen für den Glücksklang

Jalalledin schenkt unseren Glücksklang an einen Kunden Jalalledin schenkt unseren Glücksklang an einen Kunden

Im Schatten der Skulpturprojekte 2017 in Münster findet die von Jochen Kubeja initiierte SchattenSkulptura statt. Die SchattenSkulptura gibt jedem Künstler die Möglichkeit, an Kunst und an den Skulptur Projekten im weitesten Sinne teilzuhaben.

Nachdem ich häufiger auf meinem allwöchentlichen Marsch durch die Promenade an verschiedensten Kunstprojekten der Schattenskulptura vorbeikam, kam mir der Gedanke: Da würde ich auch gerne mitmachen. Kurze Zeit später kam unter der Dusche die zündende Idee.

Unser Glücksklang schien mir ein passendes Projekt zu sein. Ich setzte mich an den PC und fing an meine Idee aufzuschreiben. Letztendlich entstand folgender Text.

 

Ein Klang für Glück und Frieden

Unser Glücksklang ist eine Klanginstallation oder Performance, die, angeregt durch die Skulptur Projekte Münster 2017, nun auch die friedliche Energie des Marktplatzes nach außen klingen lässt.

Der Glücksklang hat seit 2005 Tradition auf dem Wochenmarkt Münster. Die ursprüngliche Idee von Jalalledin, unser Motto „Verführung aller Sinne“ mit einem Klang aus seiner Heimat zu unterstreichen, ist inzwischen um einige Bedeutungen reicher geworden. (s.a. im Nussblog die Geschichte und Bedeutung des Glücksklang).

So soll der Klang aus der Messing-Glocke aus dem Iran den Besucher unseres Standes z. B. daran erinnern, ins Hier und Jetzt zurückzukehren und sich zu erfreuen an der besonderen Atmosphäre auf dem Markt im Schatten des imposanten Paulus-Domes, in Sichtweite des gotischen Rathauses (Hier wurde 1648 der westfälische Frieden geschlossen).

An diesem bedeutungsvollen Ort fällt es nicht schwer, einen Moment inne zu halten und das lebendige Markttreiben mit seinen vielen positiven Reizen bewusst wahrzunehmen - das Feilbieten der frischen Waren durch die urigen Markthändler, die Farben der wunderschönen Blumen und die Gerüche von frischem Käse, Vanillewaffeln oder erdigen Kartoffeln.

Nur sehr selten passiert es, dass ein Kunde den Glücksklang verweigert. Die meisten Besucher unseres Standes freuen sich und sind oft sogar berührt, wenn sie dem Klang lauschen. Selbst der sturste Westfale besteht auf seinen Glockenschlag.

 

Brückenschlag über die persischen Glocken

Mit Einzug der Skulptur Projekte Münster 2017, kam uns die Idee, den Glücksklang in einen neuen Rahmen zu stellen, ihm eine weitere Bedeutung zukommen zu lassen.

Unsere Philosophie ist, unserer Herkunft gemäß, der Brückenschlag zwischen Persien, dem Land der Märchen und Dichter, und dem urwüchsigen Westfalen. Mit Trockenfrüchten & Nüssen bieten wir Waren aus aller Welt. In unseren Trockenfrucht-Nussmischungen vertragen sich alle Nationalitäten auf engstem Raum. Selbst die Cranberries aus den USA und die grünen Rosinen aus dem Iran liegen friedlich nebeneinander. Unsere Papiertüten schmücken Gedichte, die den Brückenschlag symbolisieren.

Auch unsere Messingglocken tragen zum Brückenschlag bei. Jalalledin hat die traditionellen Glocken des Zurchane in seiner Heimat Iran gießen lassen und ins westfälische Münster geholt, wo sie nun seit Jahren in unseren beiden Marktständen unsere Kunden mit ihrem Glücksklang erfreuen.

Regine Andratschke, Schauspielerin am Theater in Münster, erzählt, was sie mit unserem Glücksklang verbindet.

 

Die friedliche Energie in die Welt hinaustragen

Mittwoch und Samstag stehen die beiden Stände an einem wunderbaren bedeutungsvollen Ort. Hier ist der Ursprung der Stadt, hier wurde der westfälische Frieden geschlossen und hier kommunizieren unsere persischen Glocken hin und wieder mit den gewaltigen westfälischen Glocken des Domes. Hier verträgt sich westfälisches Urgestein mit Händlern aus dem Orient. Hier hält man trotz aller Unterschiedlichkeit zusammen, weil man aufeinander angewiesen ist.

Mit dem Schlagen der Glocken möchten wir nun auch diese schöne friedliche Energie nach außen tragen. Der Glücksklang wird, angeregt durch die Skulptur Projekte, nun auch zum Friedensklang.

Diesen schenken wir all unseren Marktkunden, den Touristen der Stadt und den Besuchern der Skulptur Projekte. Vielleicht inspiriert von der Kraft des Momentes nehmen einige Besucher die Erinnerung an das Glück und den Frieden mit nach Hause oder tragen sie sogar hinaus in die Welt.

Unser Glücksklang in der Presse (20.09.2017)

 

Ein Klang für Glück und Frieden_WN_20.09.2017 (Small)

 

Hinterlasse eine Antwort