Dreharbeiten nähern sich dem Ende

Julia fotographiert das Dessert

Julia fotographiert das Dessert

Julia und Franzi stehen kurz vor der Fertigstellung des Jalall D’or – Films. Die Spannung steigt. Wir selber bekommen die Infos von den 2 Regisseurinnen nur häppchenweise. Wie bereits ansatzweise berichtet, geht es in dem Film um den persisch-westfälischen Brückenschlag, um unsere Best 7 und - es gibt was zu essen. Die Rezepte beinhalten natürlich - das versteht sich von selbst - unsere Trockenfrüchte und Nüsse. Gestern wurde ich wieder mit ein paar Fotos und knappen Infos dazu versorgt.

Übrigens - mitgeliefert werden Rezepte zum Nachkochen. Julia und Franzi sind überzeugt, es lohnt sich, denn sie sind bereits mehrfach in den Genuss Ihrer Kreationen gekommen. In dieser Woche haben sie Fotos zu den Rezepten geschossen. Ihre Fotoausrüstung ist bescheiden, aber die beiden haben sich etwas einfallen lassen.

Heute, am frühen Morgen – ich hatte meinen PC gerade eingeschaltet – meldete sich unser Sohn Nassim aus Chicago über Skype. Er war glücklich, mir berichten zu können, dass er die Musik zu dem Film trotz Zeitdruck und improvisiertem Soundequipement doch noch fertiggestellt hat. Ist es nicht klasse, wie unkompliziert wir heut zu tage kommunizieren können? Wir freuen uns alle riesig, dass es noch geklappt hat. Mit einer individuell geschneiderten Musik wird der Film doch viel runder.

Julia und Franzi müssen beim Fotografieren improviesieren aber das fällt ihnen nicht schwer ;)

Julia und Franzi müssen beim Fotografieren improvisieren aber das fällt ihnen nicht schwer ;)

Das persisch-westfälische Dessert: "Shirin Bruigg un Hawern" (Süßer Brei und Hafer: Marcarpone Zabaione mit Früchte-Nuss-Riegel) - mehr wurde nicht verraten

Das persisch-westfälische Dessert: "Shirin Bruigg un Hawern" (Süßer Brei und Hafer: Marcarpone Zabaione mit Früchte-Nuss-Riegel) - mehr wurde nicht verraten

Ein Gedanke zu „Dreharbeiten nähern sich dem Ende“

Hinterlasse eine Antwort