Wilde Aprikosen getrocknet bio
Wilde Aprikosen getrocknet bio
Wilde Aprikosen getrocknet bio

Aprikosen wild bio Rohkostqualität

* Pflichtfelder

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 1-6 Werktage

ab 6,90 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Diese getrockneten wilden Aprikosen in Bio- und Rohkostqualität wachsen in  den sonnenverwöhnten Bergtälern eines usbekischen Naturparks. Sie sind besonders groß im Vergleich zu anderen Wildaprikosen und besitzen ein wunderbares Aroma. Prall gefüllt mit Vitalstoffen sind getrocknete Aprikosen ein echtes Superfood.

  • Beschreibung
  • Inhaltsstoffe

Herkunftsland

Usbekistan

Allgemeines

Getrocknete Wildaprikosen im Überblick

 

✔ unsere wilden Aprikosen stammen aus einem biozertifizierten unberührten Nationalpark in Usbekistan

 

✔ es handelt sich um eine relativ große Wildaprikosen-Sorte, die besonders viel Sonne getankt hat und dadurch ausgesprochen aromatisch ist

 

✔ diese ursprüngliche Aprikose verführt mit einer fruchtigen Süße, kombiniert mit leicht säuerlicher Note

 

✔ Die wilden Bio Aprikosen werden in der Sonne getrocknet und besitzen Rohkostqualität

 

✔ der Verzehr von 3-5 getrockneten Aprikosen am Tag reicht aus um den Vitamin A-Bedarf zu decken

 

✔ getrocknete Aprikosen enthalten wie kaum ein anderes Trockenobst viel Beta-Carotin, Kalium, Eisen und Phosphor

 

✔ mit 46 mg/100g trumpfen diese Wildaprikosen mit einem sehr hohen Vitamin C Gehalt

 

 

Getrocknete wilde Aprikosen im Detail

 

Wilde Aprikosen sind eine Rarität. Ursprünglich sind sie die Veredlungsgrundlage der süßen Aprikosen. Die herkömmlichen getrockneten Wildaprikosen stammen zwar von einer nicht veredelten Wildform des Aprikosenbaumes – sie sind jedoch nicht wild wachsend, sondern werden in Plantagen kultiviert.

 

 

Trockenfrüchte aus der wilden Natur Usbekistans

 

Unsere wilden Aprikosen stammen aus einem biozertifizierten Nationalpark in Usbekistan. Sie wachsen dort tatsächlich wild in den sonnenexponierten Tälern usbekischer Bergregionen neben anderen wilden Obstbäumen. Es handelt sich um eine für Wilde Aprikosen besonders große Sorte, die ein ausgesprochen intensives Aprikosenaroma besitzt. Sie ist im Vergleich zu den kleinen Wildaprikosen weicher und süßer, hat jedoch im Vergleich zu den süßen Aprikosen mehr Fruchtsäure. Die fruchtige Süße mit der leicht säuerlichen Note macht sie unwiderstehlich.

 

Wenn die Aprikosen reif sind, ziehen die Bauern los und sammeln die kräftig gelben Früchte. Da die wilde Aprikose sehr saftig ist, lässt sie sich nicht so leicht trocknen und der Stein kann nicht aus der geschlossenen Frucht herausgedrückt werden. Daher wird die Frucht zuerst halbiert und der Stein anschließend von den Bauern herausgelöst. Der Aufwand lohnt sich!

 

Danach werden die halbierten Aprikosen schonend  in der Sonne oder auf Solartrocknern höchstens bis 42° C getrocknet, so dass sie Rohkostqualität besitzen. Das bedeutet alle wertvollen Inhaltsstoffe bleiben erhalten und durch das Trocknen sogar vervielfacht.

 

Wie freuen uns, Ihnen diese besondere Sorte anbieten zu können, eine ursprüngliche wilde Aprikose voller Sonnenenergie und Vitalstoffe. Genießen Sie diese köstliche Trockenfrucht mit allen Sinnen. Sie entfaltet ihr Aroma mit jedem Bissen mehr.

 

 

Natürlich konserviert und nicht geschwefelt

 

Die naturbelassenen getrockneten Aprikosen verfärben sich dunkel, weil sie nicht geschwefelt werden. Alle orangefarbenen Trockenaprikosen sind durch Schwefel konserviert. Von der Farbe her sind sie zwar wunderschön, aber auch ungeschwefelte Aprikosen, vor allem die etwas trockeneren wilden Aprikosen, halten mehrere Jahre. Das Trocknen von Früchten war schließlich schon vor der Zeit des Kühlschrankes eine weltweit verbreitete Konservierungsmethode.

 

 

Vitalstoffwunder Aprikose

 

Auch die wilde Aprikose kann wie die getrocknete Gojibeere oder die getrocknete Maulbeere zu den sogenannten Superfoods gezählt werden. Sie steckt voller hochwertige Vitamine, Mineralstoffe sowie sekundärer Pflanzenstoffe.

 

Vitamine in getrockneten Aprikosen

 

Getrocknete Bioaprikosen trumpfen mit Provitamin A bzw. Beta-Carotin. Sie beinhalten 34000 µg Beta-Carotin, das entspricht 5,8 mg Vitamin A. Bei der empfohlenen Tagesdosis von ca. 1 g brauchen Sie täglich nur ca. 3-5 Aprikosen zu essen, um Ihren Tagesbedarf an Vitamin A zu decken.

 

Getrocknete Aprikosen sind ebenfalls prall gefüllt mit B-Vitaminen (B1,B2, B3, B5, B6, B9). Die B-Vitamine spielen bei der Verstoffwechslung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten eine große Rolle. Daher werden sie auch als Motoren des Stoffwechsels bezeichnet.

 

Der Vitamin C- und Vitamin E- Gehalt von getrockneten Aprikosen ist ebenfalls von Bedeutung. Vor allem der Vitamin-C–Gehalt ist mit 46 mg/100g in dieser wilden Aprikosen-Sorte sehr hoch. Für Vitamin C liegt der Tagesbedarf bei 80 mg und die Mindestmenge** bei 12 mg. Wie die meisten wissen, ist Vitamin C sehr wichtig für unser Immunsystem. Es ist aber auch bedeutend  für die Eisenaufnahme sowie für unser Nervensystem. Weitere Wirkungsweisen von Vitamin C sind in den wissenschaftlichen Stellungnahmen der EFSA enthalten: 1226 und 1815

 

 

Mineralstoffe in getrockneten Aprikosen

 

Bei den Mineralstoffen ragen die getrockneten Aprikosen mit Kalium und Eisen hervor.

 

Mit 1370mg/100g Kalium gehören diese Trockenfrüchte zu den kaliumreichsten Lebensmitteln überhaupt (empfohlener Tagesbedarf: 2.000 mg/100 g). Kalium trägt u.a. zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei, sowie zur normalen Funktion des Nervensystems und der Muskeln. Aufgrund ihres hohen Kalium- und Magnesiumgehaltes werden getrocknete Aprikosen auch als Sportlernahrung gepriesen. Mehr zur Wirkung von Kalium in den wissenschaftlichen Stellungnahmen der EFSA: 1469.  

 

Getrocknete Aprikosen sind auch köstliche natürliche Eisenlieferanten. Während meiner Schwangerschaften und Stillzeit gehörten wilde Aprikosen zu meiner täglichen Kost. Immerhin enthalten sie mit 4,4 mg /100 g etwa ein Drittel des empfohlenen Tagesbedarfs von 14 mg/100g.

 

Eisen trägt u.a. zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie zu einem normalen Energiestoffwechsel. Mehr zur Wirkung von Eisen finden Sie in den wissenschaftliche Stellungnahmen der EFSA zu Eisen: 1360

 

Auch die Mineralien Calcium und Phospor sowie das die sekundären Pflanzenstoffe Quercetin, Retinsäure und Salicylsäure machen Aprikosen zu einer besonders wertvollen Frucht.

 

 

Die kulturelle Bedeutung von Aprikosen

 

Die Aprikose hat als Symbol ausschließlich positive Bedeutung. Persische Dichter verehrten sie als "Samen der Sonne".  Die gelb-orangen sonnenverwöhnten Früchte verdienen es wahrlich. Nicht nur wegen der intensiven Sonneneinstrahlung, sondern auch wegen ihre Fülle an Wertvollem. In Europa schrieb man Aprikosen lange Zeit aphrodisierende Wirkung zu und in China ist die Aprikose Symbol  für die für Jugendlichkeit, Fruchtbarkeit und weibliche Schönheit. Das hohe Alter und die gute Gesundheit der Hunzas wird von einigen ebenfalls auf ihren Verzehr von frischen und getrockneten Aprikosen sowie den Aprikosenkernen zurückgeführt.

 

 

Bittere Aprikosenkerne

Die Kerne der wilden Aprikosen sind bitter, ähnlich wie die bitteren Mandeln. Sie werden bei der alternativen Krebs-Prävention aufgrund ihres Amygdalin-Gehaltes empfohlen. Die Experten sind jedoch geteilter Meinung, was die Wirksamkeit angeht. Die Kerne der süßen Aprikosenkerne schmecken den süßen Mandeln sehr ähnlich.

 

 

Weitere Trockenfrüchte aus den wilden Bergregionen Usbekistans

 

Die Buchara Rosine, früher auch als die Königin der Rosinen bezeichnet, ist eine alte wunderbar aromatische dunkle Traubensorte, die früher nur dem Emir von Usbekistan und seinen Frauen vorbehalten waren.

 

Die Manuka Rosine ist eine vollmundige süße Weinbeere, ebenfalls eine alte Traubensorte. Das besondere an ihr sind die kleinen knusprigen Kerne inmitten der manuka-braunen Rosine.

Herkunft und Verbreitung

 

Über die Herkunft der Aprikosen ist man sich uneinig. In Armenien kennt man sie schon seit der Antike. Von da aus soll sie nach Europa gelangt sein. In anderen Quellen wird der Ursprung der Aprikose in Usbekistan oder China lokalisiert, wieder andere Wissenschaftler behaupten, dass sie um 3000 v. Chr. In Indien kultiviert worden sei.

 

Heutzutage werden Aprikosen insbesondere in den Mittelmeerstaaten ie Italien und Spanien angebaut. Es gibt jedoch auch in nördlicher gelegenen Gebieten größeren Anbau dieser Früchte, unter anderem in der niederösterreichischen Wachau, im burgenländischen Kittsee, im Südtiroler Vinschgau und im schweizerischen Kanton Wallis. Dort werden die Aprikosen auch Marillen genannt.

 

Das weltweit größte Anbaugebiet befindet sich in der osttürkischen Provinz Malatya. Aber auch Usbekisan und der Iran. gehören zu wichtigen Aprikosenerzeugern. 95% der in Europa gehandelten getrockneten Aprikosen stammen aus der Türkei. Aus der Türkei stammen auch unsere süßen handverlesenen getrockneten Aprikosen. Die wilden Aprikosen stammen aus den Bergtälern Usbekistans.

Verwendung

 

Getrocknete Aprikosen eignen sich hervorragend als gehaltvoller Snack für Zwischendurch, als Müsli- und Backzutat. Auch vielen Fleischgerichten verleiht die Wildaprikose eine besondere Note. Sie ist ein Muss in jedem Früchtebrot und bereichert den morgendlichen Getreidebrei. Einem grünen Smoothie verleiht sie die nötige Süße. Probieren Sie mal Rhabarberkompott mit wilden Aprikosen, eine Scheibe Zitrone und Vanille. Köstlich :-)

 

Außerdem lassen sich getrocknete Aprikosen leicht in der Tasche verstauen und verfügen über eine lange Haltbarkeit. Das macht sie zum idealen Begleiter sowohl auf Reisen mit dem Flugzeug, als auch bei Wanderungen und Fahrradtouren. Kombiniert mit Mandeln haromieren die köstlichen Trockenfrüchte besonders gut.

Zutaten 

Zutaten 

getrocknete wilde Aprikosen xl bio, Rohkostqualiät

 

Kann Spuren von Nüssen, Sesam, Erdnüssen, Mandeln, Milch, Soja und glutenhaltigem Getreide enthalten.

 

Kontrollstelle DE-ÖKO-003

Nährwerte pro 100g

Energie (kcal)
216
Energie (kj)
918
fett (g)
0,5
gesaettigte Fettsäuren (g)
0
Kohlenhydrate (g)
47,9
Zucker (g)
15,7
Eiweiß (g)
5
Salz (g)
0,027
Ballast (g)
10,8

Die wichtigsten Vitamine pro 100 g

Prov. A (µg)
35000
Vitamin B1 (mg)
0,01
Vitamin B2 (mg)
0,1
Vitamin B3 (mg)
3,2
Vitamin B5 (mg)
0,83
Vitamin B6 (mg)
0,17
Vitamin B9 (µg)
5,1
Vitamin C (mg)
46
Vitamin E (mg)
1,5

Die wichtigsten Mineralstoffe pro 100 g

Calcium (mg)
82
Eisen (mg)
4,4
Fluorid (µg)
50
Jodid (µg)
5
Kalium (mg)
1370
Kobalt (µg)
16
Kupfer (mg)
0,8
Magnesium (mg)
50
Mangan (mg)
1,5
Natrium (mg)
11
Phospor (mg)
114
Selen (µg)
5
Zink (mg)
0,4

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Keine Angst vor Datenmissbrauch: Der gesamte Bestellvorgang ist durch SSL-Verschlüsselung absolut sicher.